Startseite » Top List »

Connected Drones: Flugsicherung und Telekom erhalten Mobilitätspreis

Connected Drones
Flugsicherung und Telekom erhalten Mobilitätspreis 2018

Connected Drones Mobilitätspreis 2018
Bislang wurde „Connected Drones“ bereits in mehreren Feldversuchen erprobt, unter anderem bei der Personensuche mit der Feuerwehr Dortmund und der DLRG in Horneburg an der Elbe. Bild: DFS
Anzeige

Die DFS (Deutsche Flugsicherung) und die Telekom gehören zu den zehn Preisträgern des Deutschen Mobilitätspreises 2018, der in diesem Jahr zum dritten Mal ausgerufen wurde. Im Rahmen des Wettbewerbs prämieren die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur im Wettbewerbsjahr 2018 wegweisende Projekte zum Schwerpunktthema Nachhaltigkeit. Mit „Connected Drones“ wurde eine innovative digitale Lösung geschaffen, um Mobilität nachhaltiger zu machen.

Eine hochkarätig besetzte Expertenjury unter dem Vorsitz von Steffen Bilger, MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, wählte die zehn Preisträgerprojekte des Wettbewerbs aus. Deutschlandweit bewarben sich rund 250 Start-ups, Unternehmen, Verbände und Forschungsinstitutionen mit ihren Projekten um den deutschen Mobilitätspreis 2018.

Connected Drones ist eine innovative Lösung für die sichere und faire Integration von Drohnen in das Luftverkehrssystem auf Basis von Mobilfunk. Dieses UAS Traffic Management System (UTM) ermöglicht den Einsatz unbemannter Luftfahrzeugsysteme außerhalb der Sichtweite des Steuerers und eröffnet damit die Möglichkeit für eine Vielzahl von Einsatzszenarien im kommerziellen Umfeld sowie für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben.

Drohnen werden fliegende Smartphones

Bislang wurde „Connected Drones“ bereits in mehreren Feldversuchen erprobt, unter anderem bei der Personensuche mit der Feuerwehr Dortmund und der DLRG in Horneburg an der Elbe. In einem aktuellen Feldversuch beflog eine mittels UTM geführte Drohne eine Gastrasse und erweiterte damit das Spektrum der Einsatzmöglichkeiten.

„In diesem gemeinsamen Projekt mit der Deutsche Telekom verbinden sich zwei ganz wichtige Themenfelder: Einmal die Sicherheit, unsere Kernaufgabe, bei der wir keine Abstriche zulassen dürfen. Und zum anderen die Idee, Drohnen zu fliegenden Smartphones zu machen und damit deren sichere und faire Integration in den Luftverkehr zu ermöglichen“, beschreibt Prof. Klaus-Dieter Scheurle, der CEO der DFS. (ig)


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de