Intelligentes Boarding

Kooperationen & Übernahmen

Intelligentes Flugzeug-Boarding

Vorfälle und Unregelmäßigkeiten im Bodenbetrieb kosten die Luftfahrtindustrie bis zu 4 Milliarden US-Dollar pro Jahr. Bild: Thyssen Krupp
Anzeige
Die Thyssen Krupp Airport Solutions hat den Geschäftsbereich Aircraft Gate Docking Systems von FMT, dem schwedischen Pionier für Docking- und Gate-Management-Technologien, übernommen. Angesichts einer erwarteten Verdoppelung der Passagierzahlen auf rund 7,2 Milliarden bis 2035 sind nach Überzeugung der Verantwortlichen Investitionen in digitalisierte, intelligente Systeme dringend geboten – für eine schnellere Abfertigung der Reisenden, kürzere Aufenthaltszeiten der Maschinen sowie mehr Sicherheit.

Mit dem Erwerb des Aircraft-Gate-Systems-Geschäftsbereiches von FMT, einem branchenweit führenden Anbieter, der in den 1970er Jahren das weltweit erste Visual Docking Guiding System (VDGS) auf den Markt brachte, hat sich Thyssen Krupp jetzt Kapazitäten und Potenziale gesichert. Sowohl die Entwicklungen und das geistige Eigentum von FMT als auch die entsprechenden Forschungs- und Entwicklungsteams, die einige der anspruchsvollsten Systeme an Flughäfen weltweit etabliert haben, sind fortan fester Bestandteil des deutschen Industrieunternehmens.

Sichere Umgebung am Gate

„Vorfälle und Unregelmäßigkeiten im Bodenbetrieb kosten die Luftfahrtindustrie bis zu 4 Milliarden US-Dollar pro Jahr“, kommentiert Philip de Coninck, CEO von Thyssen Krupp Airport Solutions. „Mit unseren Lösungen wollen wir unseren Kunden helfen, nicht nur diese Kosten zu vermeiden, sondern auch schnellere Durchlaufzeiten und eine sichere Umgebung am Gate zu erreichen“. Mit der eigenen, internationalen Präsenz und dem Know-how von FMT bei der Entwicklung dieser Systeme habe man einen erheblichen Vorteil bei der Erfüllung der zukünftigen Anforderungen der Kunden haben.

Der Geschäftsbereich Aircraft Gate Docking System von FMT entwickle die anspruchsvollsten und innovativsten Gate-Systeme weltweit. Dazu gehöre auch der weltweit einzige VDGS, der jedes Flugzeug zu 100 Prozent identifizieren kann. Damit erhöht sich die Sicherheit am Flughafen, die Aufenthaltszeiten von Maschinen am Boden verkürzen sich und die Auswirkungen auf die Umwelt werden deutlich reduziert.

Effizienz und Sicherheit auf Flughäfen

Nach dem Verkauf des Geschäftsbereichs Aircraft Gate Docking Systems wird sich FMT vor allem auf die Entwicklung von Fluggastbrücken sowohl für die Flughäfen als auch die Kreuzfahrthafenbranche konzentrieren. Thyssen Krupp Elevator hat sich mittlerweile in der urbanen Mobilitätsbranche etabliert und verfügt über ein umfangreiches Portfolio, das bereits heute Effizienz und Sicherheit auf Flughäfen verbessert. So ist etwa das Express-Laufband ACCEL eigenen Aussagen zufolge in der Lage die Verbindungszeiten zwischen Flughafenterminals zu verkürzen und eine Zeitersparnis von bis zu 70 Prozent zu erzielen. Es ist das einzige Transportsystem, das abbremst, wenn die Fahrgäste ein- und aussteigen, und zwischen den Umsteigepunkten beschleunigt. Sensoren sorgen für eine reibungslose, sichere Fahrt ohne Unterbrechungen. (ig)

Anzeige

Konradin Industrie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de