Raffinerien

Leistungssteigerung von FCC-Katalysatoren

Raffinerien, die in ihren FCC-Anlagen die Valor-Technologie einsetzten, erzielten eine bessere Erhaltung der Katalysatoraktivität bei geringerer Wasserstoff- und Kokserzeugung. Bild: BASF
Anzeige
Die BASF gibt die Einführung von Valor bekannt. Diese FCC-Katalysator-Technologie der nächsten Generation dient der Leistungssteigerung von FCC-Katalysatoren, die Einsatzstoffe aus schweren Ölrückständen verarbeiten. Valor ist die aktuellste Innovation der BASF in der Passivierung von Metallen. Diese Technologie bietet einen hervorragenden Erhalt der Katalysatoraktivität. Dies maximiert die Raffinerieprofitabilität und garantiert durch erhöhte und verlängerte Aktivität des Katalysators eine höhere Nachhaltigkeit des Betriebs.

Die Anzahl der Raffinerien, die Einsatzstoffe mit einem hohen Anteil von Metallverunreinigungen verarbeiten, steigt stetig. Daher ist eine neue FCC-Katalysator-Technologie erforderlich, die diese metallischen Verunreinigungen effektiv passiviert und damit nachteilige Auswirkungen auf den Betrieb der Anlagen mindert. Valor erfüllt diese wichtige Marktanforderung durch wirksame Passivierung von Vanadium, die die negative Wirkung auf die Leistung des FCC-Katalysators abschwächt.

Innovative Valor-Technologie

Raffinerien, die in ihren FCC-Anlagen die Valor-Technologie einsetzten, erzielten eine bessere Erhaltung der Katalysatoraktivität bei geringerer Wasserstoff- und Kokserzeugung. „Die Effektivität von Valor hat sich durch die rasche kommerzielle Annahme von mehreren Kunden im globalen Maßstab bewiesen. Die Einführung unserer innovativen Valor-Technologie unterstreicht unser Engagement, zum Erfolg unserer Raffinerie-Kunden weltweit beizutragen“, kommentiert Detlef Ruff, Senior Vice President Process Catalysts bei BASF.

„Die Möglichkeit, preiswertere Rohöle zu verarbeiten, ist ein wichtiger Wettbewerbsvorteil in der Raffineriebranche. Da die entstehenden Erdölfraktionen mehr Verunreinigungen in die FCC-Anlagen bringen, sind wirksame Strategien zum Umgang mit den Folgen erforderlich“, ergänzt Jim Chirumbole, Vice President Refinery Catalysts bei BASF. „Katalysatoren mit Valor-Technologie erzielen effiziente Passivierung von Vanadium bei gleichzeitig erhöhter Toleranz gegen Schwefel. Hiermit geben sie den Raffineriebetreibern eine wirksame Möglichkeit, die Verarbeitung von schweren Rückständen zu verbessern, ohne Zugeständnisse an Konversion oder Ausbeuten machen zu müssen – und so ihre gesamte Rentabilität zu steigern.“

Über den Unternehmensbereich Catalysts der BASF

Der Unternehmensbereich Catalysts der BASF ist führender Anbieter von Umwelt- und Prozesskatalysatoren. Er bietet hervorragende Expertise bei der Entwicklung von Technologien zum Schutz der Luft, zur Produktion von Kraftstoffen und zur effizienten Herstellung einer Vielzahl von Chemikalien, Kunststoffen und anderen Produkten inklusive Batteriematerialien. Mit unserer branchenweit führenden F&E-Plattform, unserem leidenschaftlichen Streben nach Innovationen und unserem umfassenden Wissen über Edel- und Nichtedelmetalle, entwickelt der Unternehmensbereich Catalysts der BASF eigene, einzigartige Katalysatoren und Adsorbentien, die unseren Kunden helfen, noch erfolgreicher zu sein. (ig)

Anzeige

Smarte Maschinen im Einsatz

Konferenz „Smarte Maschinen im Einsatz – Künstliche Intelligenz in Unternehmen“ am 15. Oktober 2019

Konradin Industrie

Titelbild Industrieanzeiger 29
Ausgabe
29.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de