WLTP-fähige Rollenprüfstände

WLTP-Zyklus

Powertrain verringert Engpässe bei WLTP-fähigen Rollenprüfständen

Mit der Inbetriebnahme des RDEC baut MAHLE Powertrain seine Möglichkeiten im Bereich der Entwicklung und Zertifizierung von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren und Hybridantrieben strategisch weiter aus. Bild: Mahle
Anzeige
Schließtage, Vorratsproduktion, eingeschränkte Verfügbarkeit bestimmter Fahrzeugmodelle – die Einführung des WLTP-Zyklus (Worldwide Harmonized Light Duty Test Procedure) und perspektivisch auch der RDE-Regulatorien (Real Driving Emissions) auf europäischer Ebene stellen die Automobilindustrie vor große Aufgaben. Mit der Eröffnung eines neuen, WLTP- und RDE-fähigen Testcenters (RDEC) in Northampton/UK, verringert Mahle Powertrain bestehende Engpässe bei der Applikation und Zertifizierung von Fahrzeugen und unterstützt seine Kunden gezielt bei der Bewältigung der immensen Herausforderungen, die die neuen Zulassungsstandards mit sich bringen.

Mit der Inbetriebnahme des RDEC baut MAHLE Powertrain seine Möglichkeiten im Bereich der Entwicklung und Zertifizierung von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren und Hybridantrieben strategisch weiter aus. „Wir festigen damit die Position von MAHLE Powertrain als einen der führenden Entwicklungsdienstleister im Bereich konventioneller und elektrifizierter Antriebssysteme“, sagt Dr. Jörg Stratmann, CEO des MAHLE Konzerns. Der Mangel an geeigneten Testeinrichtungen bewege die Branche. Mit dem neuen RDE-Testcenter verringere man den Druck auf die Kunden und erweitere gleichzeitig die eigenen Kapazitäten.

Bis zu 5.000 Meter Höhe simulieren

Im Mahle RDEC, das durch zwei zertifizierte RDE-Teststrecken ergänzt wird, kann der komplette WLTP-Testzyklus auf einem Allradfähigen Dynamometer abgebildet werden. Die für den WLTP-Zyklus geforderten wechselnden Höhenlagen werden dabei durch eine Druckkammer erzeugt, die den kompletten Prüfstand umschließt. Diese kann Umgebungen bis zu 5.000 Meter Höhe simulieren. Lufttemperaturen von -40 bis +60 Grad Celsius Fahrtwind und Luftfeuchtigkeit sind ebenfalls regelbar und können präzise auf dem gewünschten Niveau gehalten werden. (ig)

Anzeige

Konradin Industrie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de