CNC Programmierung

Von den Konstruktionsdaten zum Bearbeitungsprogramm

CNC Rexroth
Neben einer leistungsfähigen CNC ist für den Maschinenbediener auch von Bedeutung, wie effizient und zuverlässig neue Bearbeitungsprogramme erstellt werden können. Bild: Rexroth
Anzeige

Bosch Rexroth bietet dem Anwender mit der nahtlosen Integration der Software Lantek Expert Inside in sein CNC-System MTX die perfekte Lösung für den wirtschaftlichen Einsatz von Strahlschneidmaschinen. Die Software bildet die Brücke für den effizienten und zuverlässigen Weg von den Konstruktionsdaten zur CNC-Programmierung.

Das CNC-System MTX von Bosch Rexroth ist eine leistungsfähige Lösung zur Steuerung von Werkzeugmaschinen. Seine besonderen Vorteile liegen in der hohen Rechenleistung, der Anpassungsfähigkeit an Kundenanforderungen, der Offenheit und den umfangreichen Kommunikationsmöglichkeiten. Damit bietet die MTX beste Voraussetzungen für das Strahlschneiden.

Werkstattgerechte CNC-Programmierung

Neben einer leistungsfähigen CNC ist für den Maschinenbediener auch von Bedeutung, wie effizient und zuverlässig neue Bearbeitungsprogramme erstellt werden können. Durch die nahtlose Integration der Software Lantek Expert Inside bietet Bosch Rexroth die perfekte Lösung für den wirtschaftlichen Einsatz von Strahlschneidmaschinen, insbesondere im Bereich der werkstattgerechten CNC-Programmierung.

Lantek ist ein führender Anbieter von CAD/CAM-Lösungen speziell für das Konturschneiden. Lantek Expert Inside bringt umfangreiche Funktionen in die Werkstatt: vom Importieren oder Erstellen von Schnittkonturen, dem manuellen oder automatischen Anordnen der Konturen auf dem Blech, der Definition von Lead-in- und Lead-out-Strategien bis hin zur automatischen Generierung und Simulation von CNC-Programmen.

Touchscreen-Bedienung

Die Software von Lantek wird komfortabel über den MTX-Bildschirm bedient. So kann der Anwender während der Bearbeitung neue Fertigungsaufträge bearbeiten und CNC-Programme erstellen. Spezielle Funktionen informieren über den Maschinenstatus, erleichtern die Bedienung und ermöglichen jederzeit die sofortige Rückkehr zum MTX-Bedienbildschirm. Alle Masken sind für die Touchscreen-Bedienung ausgelegt.

Optional ist es möglich, die identische Programmierumgebung mit einer virtuellen MTX auf einem Büro-PC zu nutzen. Anstelle der Bearbeitung auf der realen Maschine können die Prozesse auch mithilfe einer 3D-Simulation der Maschine aussagekräftig evaluiert werden. (ig)

Anzeige

Smarte Maschinen im Einsatz

Konferenz „Smarte Maschinen im Einsatz – Künstliche Intelligenz in Unternehmen“ am 15. Oktober 2019

Konradin Industrie

Titelbild Beschaffung aktuell 09
Ausgabe
09.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de