Bauma 2019 MAN präsentiert neuen 9,0-Liter-Offroad-Motor D1556 - Industrie.de

Bauma 2019

MAN präsentiert neuen 9,0-Liter-Offroad-Motor D1556

Sein breites Leistungs- und Drehmomentplateau verdankt der D1556 dem Common-Rail-System, das Einspritzdrücke von bis zu 2.500 bar garantiert sowie einem Abgasturbolader mit variabler Turbinengeometrie (VTG). Bild: MAN
Anzeige
MAN Engines präsentiert auf den Medientagen der bauma den D1556 Dieselmotor mit 9,0-Liter Hubraum für Baumaschinen. Das Sechszylinderreihenaggregat leistet zwischen 205 und 324 kW (279 und 440 PS) und erzeugt in der leistungsstärksten Variante ein maximales Drehmoment von 1.970 Nm zwischen 1.150 und 1.300 min-1. Damit überzeugt der MAN D1556 bereits bei kleinen Drehzahlen mit einem großen Drehmoment und ist gleichzeitig mit einem Trockengewicht von nur 860 kg der leichteste Off-Road-Motor seiner Hubraumklasse.

„Mit dem D1556 ist es den Ingenieuren von MAN Engines gelungen, einen Motor zu entwickeln, der sich mit seiner hohen Leistungsdichte und Kompaktheit perfekt für die Anforderungen im Off-Road-Bereich eignet. Außerdem komplettiert er als erster 9,0-Liter-Motor von MAN Engines unser Motorenportfolio für Baumaschinen und schließt die Leistungslücke zwischen den etablierten Baureihen MAN D0836 mit 6,9 Liter Hubraum und D2676 mit 12,4 Litern“, erklärt Hubert Gossner, Head of Sales Off-Road MAN Engines.

Kompakt und leistungsstark

Sein breites Leistungs- und Drehmomentplateau verdankt der D1556 dem Common-Rail-System, das Einspritzdrücke von bis zu 2.500 bar garantiert sowie einem Abgasturbolader mit variabler Turbinengeometrie (VTG). Aufgrund dieser Technologien entfaltet das Aggregat mit einer Bohrung von 115 mm und 145 mm Hub bereits im unteren Drehzahlbereich gleichmäßig und dynamisch seine Leistung. Aus der hohen Verdichtung resultiert außerdem eine effizientere Kraftstoffverbrennung, die gemeinsam mit der modernen Motorenauslegung, zu niedrigsten Verbrauchswerten im gesamten Kennfeldbereich sorgt. Weitere Vorteile des VTG-Laders liegen in seiner flexiblen Anpassung an die unterschiedlichsten Einsatzprofile und in seiner Kompaktheit, mit der er sich ideal in das Gesamtkonzept des D1556 einfügt.

Denn mit 1.414 x 807 x 1.103 mm (Länge x Breite X Höhe) besitzt der Sechszylinder eines der geringsten Einbauvolumen im Markt und ermöglicht Konstrukteuren eine optimale Motorintegration in Maschinen wie Bagger, Radlader oder Mobilkräne.

Modulare Abgasnachbehandlung sichert aktuelle Emissionsstandards

Dank der ebenso platzsparenden modularen Abgasnachbehandlung (AGN) von MAN Engines werden aktuelle Emissionsstandards wie EU Stufe V sowie US Tier 4 erfüllt. Zum Einsatz kommen dabei die beiden Baugruppen DOC/DPF (Diesel-Oxidations-Katalysator/Diesel-Partikel-Filter) sowie ein SCR-System (Selektive Katalytische Reduktion) mit einem speziellen Mischer. Die AGN erweist sich dabei als sehr flexibel, da ihre einzelnen Komponenten in verschiedensten Positionen angeordnet werden können. Für ein Emissions-Downgrade auf Stufe IIIA/IIIB-Niveau ist die Verwendung des SCR-Systems ausreichend. Auf eine gesonderte Abgasrückführung kann beim D1556 generell verzichtet werden, was zusätzlichen Platz, Gewicht und Kosten einspart. Darüber hinaus reduziert sich die Komplexität des Systems zusätzlich.

Höchste Zuverlässigkeit

Maßnahmen wie diese unterstützen die hohe Zuverlässigkeit des MAN D1556, hinzu kommen die jahrelange Felderfahrung von MAN Engines im Offroad-Bereich mit verschiedenen Einbausituationen und Lastprofilen sowie die Verwendung etablierter und tausendfach erprobter Technologien und Materialen aus der Motorenproduktion der MAN Nutzfahrzeug-Großserie. Zusätzlich profitieren OEM-Kunden vom weltweiten MAN Servicenetz sowie bedarfsgerechter und individueller Anpassungsmöglichkeiten der Motorcharakteristik. Seine Premiere feierte der komplett neu entwickelte Dieselmotor auf der Agritechnica in Hannover 2017. Neben Anwendungen in der Agrartechnik kommt der Sechszylinder bereits erfolgreich in den hauseigenen Bussen und Lkws zum Einsatz. (ig)

Anzeige

Konradin Industrie

Titelbild AutomobilKONSTRUKTION S6
Ausgabe
S6.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de