Innovatives Bedienkonzept

Innovation of the Year

Mit dem integrierten Cockpit-System erfüllt Continental eine bisher oft widersprüchliche Anforderung der Mensch-Maschine-Interaktion: so wenige Tasten wie nötig sollen so viele Funktionen so leicht bedienbar machen wie möglich. Bild: Continental
Anzeige
Das integrierte Cockpit-System von Continental ist als „Innovation des Jahres 2018“ im Automotive Brand Contest ausgezeichnet worden. Das Technologieunternehmen überzeugte die Jury des Rats für Formgebung mit seinem innovativen Bedienkonzept für künftige Fahrzeuge, das sich unter großen gebogenen Glasflächen aus mehreren Displays und Touchdisplays über die gesamte Fahrzeugbreite zusammensetzt. So entsteht ein homogenes Gesamtsystem, vom digitalen Außenspiegel bis zum Zentraldisplay.

„Mit dem Integrated Cockpit System zeigt das Technologieunternehmen Continental die nächste Evolutionsstufe großformatiger User Interfaces und bringt damit unsere Fahrzeuge der autonomen Mobilität wieder einen Schritt näher. Das ganzheitlich integrierte System vereint nahtlos zusammengeführt mehrere Displays und Kameras, intelligente und morphende Oberflächen mit aktivem haptischen Feedback. Das dreidimensional verformte Glas des Displays bietet nicht nur den Fahrzeug-Designern und -Entwicklern neue Gestaltungsräume, sondern auch dem User ein völlig neuartiges Kommunikations- und Interaktionserlebnis und trägt so zu einer holistischen User Experience bei“, begründet die Jury des Automotive Brand Contest ihre Entscheidung.

Gesamtsystem digitales Cockpit

Mit dem integrierten Cockpit-System erfüllt Continental eine bisher oft widersprüchliche Anforderung der Mensch-Maschine-Interaktion: so wenige Tasten wie nötig sollen so viele Funktionen so leicht bedienbar machen wie möglich. Dafür kommen unter anderem die Bedienelemente Morphing Controls zum Einsatz, die erst bei Bedarf Gestalt annehmen. Eine bewährte kapazitive Näherungssensorik hinter der Oberfläche der Armaturentafel erkennt die menschliche Hand und löst damit die Aktivierung der Tasten aus. Diese schieben sich durch das reversibel dehnbare, mehrschichtige Oberflächenmaterial nach vorne. Das Material wurde von den Oberflächenspezialisten im Continental-Konzern entwickelt. Die verwendete Folie erlaubt dank einer minimalen Streuwirkung eine sehr präzise und konturgenaue Abbildung der beleuchteten Symbole bei gleichzeitig hoher Beleuchtungsintensität und homogener Ausleuchtung.

Zudem ermöglichen Kraftmessung und haptische Rückmeldung der Displays im integrierten Cockpit-System sowie eine Innenraumkamera zur Fahrerbeobachtung für ein gesamtheitliches Nutzererlebnis. Dank des Ansatzes von Continental kann dieses bereits in der kommenden Fahrzeuggeneration zum Einsatz kommen und hier für mehr Sicherheit, Gestaltungsfreiheit und Individualität im Cockpit sorgen.

3D Touch Surface Display und Continental-Imagefilm ausgezeichnet

Daneben konnte die Jury des Automotive Brand Contest auch das 3D-Touch-Display überzeugen. Das weltweit erste berühungssensitive Touch-Display mit dreidimensionaler Oberfläche wurde als ,Winner‘ in der Kategorie Future, Mobility und Parts ausgezeichnet. In der Display-Lösung vereint Continental die drei Elemente Design, Sicherheit und Nutzererlebnis und sorgt dafür, dass der Fahrer Funktionen bedienen kann, ohne die Aufmerksamkeit vom Verkehrsgeschehen zu nehmen. Gleichzeitig erlaubt die dreidimensionale Oberfläche spannende Designmöglichkeiten. (ig)

Anzeige

Smarte Maschinen im Einsatz

Konferenz „Smarte Maschinen im Einsatz – Künstliche Intelligenz in Unternehmen“ am 15. Oktober 2019

Konradin Industrie

Titelbild additive P2
Ausgabe
P2.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de