Continental macht die Kabine digital

Messe Bauma 2019

Continental macht die Kabine digital

Bauma
Als Komplettsystemanbieter und mit seinem breit aufgestellten Portfolio von Sensoren und Kamerasystemen über Displays bis hin zu voll ausgerüsteten Fahrerarbeitsplätzen hat Continental das nötige Know-how dafür in den eigenen Reihen. Bild: Continental
Anzeige
Continental sieht die Digitalisierung und Vernetzung in Baumaschinenfahrzeugen als entscheidend für die Zukunft der Branche an. Für das Technologieunternehmen steht dabei der Mensch im Fokus. Der Fahrer müsse entlastet und in die Lage versetzt werden, die Vielzahl an Informationen in die bestmögliche Effizienz und die höchste Sicherheit zu verwandeln. Dafür entwickelt Continental digitale Lösungen wie das neue intelligente Surround-View-System ProViu 360. Das digitale Kamerasystem ist eines der Highlights des Continental-Messestands auf der Bauma 2019 vom 8. bis zum 14. April in München.

„Der Baumaschinenführer erhält mit dem Fortschreiten der technischen Entwicklung immer mehr neue Informationen. Und diese Informationen sind alle wertvoll, weil sie die Effizienz und Qualität auf der Baustelle erhöhen“, erklärt Peter Wagner, der für Kleinserien und Nachrüstlösungen im Baumaschinenbereich zuständige Segmentleiter bei Continental. „Gleichzeitig prasselt da aber auch eine ganz schöne Flut von Informationen auf den Fahrer ein. Wenn wir also wollen, dass die neuen digitalen Entwicklungen wirklich zu mehr Effizienz und Sicherheit führen, dann müssen wir es dem Fahrer so leicht wie möglich machen und ihm die Informationen übersichtlich und gezielt anzeigen.“ Continental ist auf der Bauma zu finden in Halle C5, Stand 403.

Als Komplettsystemanbieter und mit seinem breit aufgestellten Portfolio von Sensoren und Kamerasystemen über Displays bis hin zu voll ausgerüsteten Fahrerarbeitsplätzen hat Continental das nötige Know-how dafür in den eigenen Reihen. So kann das Technologieunternehmen der Branche frühzeitig innovative und flexible Nachrüstlösungen anbieten – und in Zusammenarbeit mit den Baumaschinenherstellern gemeinsam neue Funktionen etablieren.

Flexible Lösung für den Rundum-Überblick – das neue ProViu 360

Insgesamt vier 1,3 Megapixel-Kameras – für jede Richtung eine – stehen bei dem neuen Kamerasystem ProViu 360 zur Verfügung, welches auf der Bauma präsentiert wird. Die Kameras verschaffen dem Fahrer eine Vogelperspektive auf seine Maschine. Die zweite Generation wird im Vergleich zum Vorgänger komplett digital. Dadurch liefert das System schärfere und qualitativ bessere Bilder in HD-Auflösung, ausgespielt auf einem 10 Zoll großen HD Touchdisplay. Der Produktionsstart der digitalen Variante von ProViu 360 als allgemeine Anwendung für die Rundum-Vogelperspektive ist für 2020 geplant. Auf dieser Basis sind anschließend viele weitere spezielle Anwendungsfelder denkbar, wie beispielsweise eine präzise Kantenkontrolle beim Walzen.

In einem weiteren Schritt wird ProViu 360 dann intelligent: Wertvolle zusätzliche Informationen wie Radardaten oder Reifendruck können ins System eingespeist werden. Als Augmented Reality werden dann Markierungen, Piktogramme oder Texte direkt auf das Kamerabild gelegt und sind im Display zu sehen. So können die Sensoren beispielsweise vor Kollisionen warnen. Dies wird zum Beispiel ganz plastisch und farblich hervorgehoben im Bildschirm gezeigt. Sowohl Unfälle mit Personen als auch Schäden an den Maschinen können durch diese komplette Umfelderfassung verhindert werden. (ig)

Anzeige

Konradin Industrie

Titelbild additive P1
Ausgabe
P1.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de