Zukunftstechnologie

Festo investiert in künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz bei Festo
Neben anderen Produkten ist für Festo die Softwarelösung „Prognos“ interessant. Diese erkennt den gesunden Zustand einer Anlage und detektiert durch Echtzeit-Analyse der Sensordaten der Anlagen jede Anomalie. Bild: Festo
Anzeige

IT Unternehmen Resolto Informatik GmbH wird Teil der Festo Gruppe. Damit will Festo einen weiteren Schritt in Richtung der Smart Factory gehen. Das 2003 gegründete Informatikunternehmen bietet Lösungen, die leistungsstarke künstliche Intelligenz für Echtzeitanwendungen in Industrieunternehmen beinhalten. Daten werden bereits im Feld und maschinennah interpretiert. Dies ermöglicht laut Festo Energieeinsparungen, kürzere Zykluszeiten und vor allem weniger Maschinenausfälle und geringeren Ausschuss aus der Produktion. In allen Industriebranchen, egal ob Pharma-, Lebensmittel-, Energie- oder Automobilindustrie, führen Produktionsstillstände zu Zeitverlusten und hohen Kosten. Künstliche Intelligenz (KI) helfe, dies zu verringern.

Auch nach der Übernahme bleibt Resolto ein eigenständiges Unternehmen unter dem Dach der Festo Gruppe. Resolto soll nach dem Willen von Festo seinen Kundenstamm wie bisher bedienen, sich weiterentwickeln und seine Position im Bereich der Künstlichen Intelligenz in industrienahen Anwendungen weiter ausbauen.

Weiterentwicklung des Produktportfolios von Festo

Neben anderen Produkten ist für Festo die Softwarelösung „Prognos“ interessant. Diese erkennt den gesunden Zustand einer Anlage und detektiert durch Echtzeit-Analyse der Sensordaten der Anlagen jede Anomalie. Prognos liefere frühzeitige und präzise Prognosen, stelle Diagnosen und gebe Handlungsempfehlungen. Die Wissensbasis des Systems wachse durch die permanente Datensammlung kontinuierlich. Das ermögliche eine effizientere Produktion. Das Thema Analytics und künstliche Intelligenz werde das eigene Produktportfolio enorm beeinflussen, indem beispielsweise KI-Algorithmen sowohl in die Cloud als auch direkt in Komponenten eingebunden werden könnten, ist man bei Festo überzeugt. (ig)

Anzeige

Smarte Maschinen im Einsatz

Konferenz „Smarte Maschinen im Einsatz – Künstliche Intelligenz in Unternehmen“ am 15. Oktober 2019

Konradin Industrie

Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 10
Ausgabe
10.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de