Talentförderung

Einblicke in Top-Unternehmen für Studenten

Top-Unternehmen für Studenten: Zentrale Bayern München
Audi, Bain, Deutsche Telekom und der FC Bayern München investieren eigenen Aussagen zufolge massiv in die jungen Talente. Bild: FC Bayern München
Anzeige

Mit dem Bachelor-Abschluss in der Tasche die Zeit vor dem Masterstudium für die persönliche und fachliche Weiterentwicklung nutzen: Audi, Bain & Company, Deutsche Telekom und der FC Bayern München starten gemeinsam ein exklusives Gap-Year-Programm für herausragende Bachelor-Absolventen aller Fachrichtungen. Ein Jahr lang erhalten die Teilnehmer durch Praktika tiefe Einblicke in die vier Partnerunternehmen und lernen dabei die unterschiedlichen Branchen kennen. Zu den Vorzügen des Programms zählen zudem ein individuelles Mentoring, zahlreiche Veranstaltungen und Trainings. Darüber hinaus bietet es ausreichend Gelegenheit zum Netzwerken.

„Wir sind überzeugt, dass wir den Bachelorabsolventen mit dem Gap Year ein ebenso attraktives wie abwechslungsreiches Jahr bieten können“, erklärt Bain-Partner Dominik Thielmann, zuständig für das Recruiting im deutschsprachigen Raum. Für die Teilnehmer bedeute das Programm einen großen Karrieresprung. Sie könnten weitreichende Kontakte knüpfen und vielfältige Praxiserfahrungen bei vier international tätigen Unternehmen sammeln, die zu den Top-Arbeitgebern in ihrer jeweiligen Branche gehörten.

Von Anfang an Verantwortung übernehmen

Audi, Bain, Deutsche Telekom und der FC Bayern München investieren eigenen Aussagen zufolge massiv in die jungen Talente. „Die Partnerschaft dieser vier Branchenplayer zielt darauf ab, dass die jungen Absolventen nicht nur wertvolle berufliche Einblicke gewinnen, sondern sich auch persönlich weiterentwickeln“, betont Dr. Elke Frank, Senior Vice President HR Development bei der Deutschen Telekom. Dabei könnten sie von Anfang an Verantwortung übernehmen und Engagement zeigen, um mit den beteiligten Unternehmen gemeinsam die Digitalisierung voranzutreiben. Den Gap-Year-Teilnehmern stehe ein individueller Mentor zur Seite. Zudem erhielten sie in jedem der vier Unternehmen einen Ansprechpartner.

„Bei Audi gestalten wir aktuell den größten Wandel in der Geschichte der Automobilindustrie“, stellt Antje Maas, Leiterin Internationales Personalmarketing bei Audi, fest. Man setze dabei auf Vernetzung, Austausch mit interessanten Partnern und die Ideen junger Talente. „Das Gap-Year-Programm ist eine ideale Plattform, um Wissen aus verschiedenen Branchen zu gewinnen und damit auch unsere Zukunftsthemen voranzutreiben“, so Maas weiter.

Bewerbungen sind bis Anfang April 2018 möglich

Bachelor-Absolventen aller Fachrichtungen mit exzellenten Studienleistungen können sich noch bis zum 2. April 2018 für das Gap-Year-Programm bewerben. Hohe analytische Fähigkeiten werden ebenso vorausgesetzt wie erste Praxiserfahrungen. Das Programm, für das die Teilnehmer nur einen einzigen Bewerbungsprozess durchlaufen müssen, startet im Oktober 2018 und beinhaltet jeweils zwei- bis dreimonatige vergütete Praktika bei allen vier Unternehmen. Gemeinsame Trainings und abwechslungsreiche Veranstaltungen – vom Kick-off-Event bis hin zu sportlichen Highlights – runden das Gap Year ab. (ig)

Ebenfalls interessant:

Digitaler Zwilling und Blockchain für den Fisch

Anzeige

Smarte Maschinen im Einsatz

Konferenz „Smarte Maschinen im Einsatz – Künstliche Intelligenz in Unternehmen“ am 15. Oktober 2019

Konradin Industrie

Titelbild additive P3
Ausgabe
P3.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de