Startseite » Mobilität »

Volocopter erhält Design Organisational Approval

Mobilität
Volocopter erhält Design Organisational Approval

Volocopter DOA
Volocopter hat den Design Organisation Approval von der EASA erhalten.,(v.l.n.r. Florian Reuter, CEO Volocopter; Jan-Hendrik Boelens, CTO und Head of Design Organisation Volocopter; Rachel Daeschler, Certification Director EASA; Patrick Ky, Executive Director EASA. Bild: Volocopter
Anzeige

Der Urban Air Mobility Pionier Volocopter aus Bruchsal in Baden-Württemberg hat die Anerkennung als genehmigter Entwicklungsbetrieb (Design Organisation Approval – DOA) von der EASA, der Europäischen Agentur für Flugsicherheit, erhalten.

Die Erteilung des Design Organisation Approval (DOA) geschah nach einer Reihe von strengen Untersuchungen des Unternehmens durch die Agentur. Das DOA ist eine Bestätigung durch die European Union Aviation Safety Agency (EASA), dass Volocopter auf eine kontrollierte und sichere Art und Weise entwickelt. Als Design Organisation erfüllt Volocopter die höchsten Sicherheitsstandards in der Entwicklung und erlangt zudem einen klaren Wettbewerbsvorteil in der Entwicklungs- und Zulassungsgeschwindigkeit. Volocopter ist damit das erste eVTOL Start-up, das eine DOA für den Entwicklungsumfang Vertical Take-Off and Landing (VTOL) erhalten hat.

„Die Anerkennung von der EASA erteilt zu bekommen spricht Bände über unsere professionellen Prozesse, das weltspitze Team und den hohen Stellenwert den wir bei Volocopter der Sicherheit geben“, sagt Jan-Hendrik Boelens, CTO und Head of Design Organization von Volocopter. “Das Design Organisation Approval ist ein zentraler Schritt auf unserem Weg zur kommerziellen Zulassung und bringt Flugtaxis als Ergänzung zur aktuellen Mobilität zum Greifen nah” sagt Florian Reuter, CEO von Volocopter. 

Ausgiebige Prüfung durch EASA

Die EASA erteilt den DO Status erst nach einer ausführlichen Prüfung des Unternehmens im Hinblick auf Organisationsstruktur, Prozesse, Ressourcen und Mitarbeiterexpertise. Zentrale Aspekte, die von der Behörde im Vorfeld geprüft werden, sind klar definiert und müssen über zielgerichtete Prozesse abgebildet sein, alltäglich gelebt und im Sicherheitsbewusstsein der Organisation verankert sein. Das Ziel ist zu überprüfen, dass das Unternehmen in der Lage ist, ein sicheres Fluggerät auf den Markt zu bringen.

Die Genehmigung als Entwicklungsbetrieb, die Volocopter heute erhalten hat, kann im weiteren Verlauf um spezifische Privilegien erweitert werden. Diese können die Erlaubnis zur eigenständigen Freigabe von Veränderungen am Fluggerät beinhalten, bis hin zur eigenständigen Ausstellung von Fluggenehmigungen für Prototypen, um damit die Test- und Zulassungsflüge der Volocopter Flugtaxis durchzuführen. Mit der Genehmigung reiht sich Volocopter zu den großen Luftfahrtunternehmen wie Airbus S.A.S; Dassault Aviation, Leonardo S.p.A., BAE Systems, ADAC Luftfahrttechnik GmbH oder Lufthansa Technik ein, die bereits Design Organisationen sind. 

Patrick Ky, Executive Director der EASA sagt, “Das erste Design Organisation Approval mit dem Entwicklungsumfang VTOL auszuhändigen, ist ein Meilenstein für die ganze Industrie. Wir freuen uns über die erfolgreiche Kooperation und darüber, dass unsere Sicherheitsstandards nun integraler Bestandteil des aufkommenden Flugtaxi-Markts sind.”

Anzeige
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de