Startseite » Personalmeldungen »

Armin Schnettler ist neuer Präsident des VDE – Gunther Kegel wechselt zum ZVEI

Personalwechsel
Armin Schnettler ist neuer Präsident des VDE

Armin Schnettler ist neuer Präsident des VDE. Bild Anja Rottke
Armin Schnettler ist neuer Präsident des VDE.
Bild: VDE/Anja Rottke
Anzeige

Der 57-jährige Armin Schnettler ist neuer Präsident des Verbands der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (VDE). Schnettler, derzeit CEO von New Energy Business bei Siemens Energy, tritt damit turnusgemäß die Nachfolge von Gunther Kegel, CEO der Pepperl und Fuchs AG, an. Kegel wechselt als Präsident zum ZVEI (Zentralverband der Elektroindustrie).

Alf Henryk Wulf, Aufsichtsratsmitglied bei der Software AG, wird Schnettler als Stellvertreter zur Seite stehen.

Schnettler ist seit vielen Jahren im VDE aktiv und trieb als Vorsitzender der Energietechnischen Gesellschaft im VDE (VDE ETG) die Themen Energiewende und Netzausbau voran, schreibt der Verband in einer Pressemitteilung.

„In meiner Amtszeit als VDE Präsident möchte ich den VDE noch stärker auf die Themen der Nachhaltigkeit und ‚Energy of the Future‘ sowie Safety und Security ausrichten“, sagt der neue VDE-Präsident Armin Schnettler.

„Ich freue mich, dass ich im Netzwerk VDE zusammen mit mehr als 100.000 ehrenamtlichen Experten und 1.500 Unternehmen Technologien für eine lebenswerte Zukunft vorantreiben kann“, so Schnettler weiter.

Gemeinsam strebe man an, die erste Adresse für Industrie, Politik und Gesellschaft zu werden, wenn es darum gehe, einen neutralen und technisch-wissenschaftlichen Partner zu finden.

Armin Schnettler: Von ABB über Siemens zum VDE-Präsidenten

Armin Schnettler studierte und promovierte im Fachbereich Elektrotechnik an der Universität Dortmund.

Nach seiner Promotion wechselte er 1992 zu ABB und hatte dort verschiedene Positionen inne. Von 1998 bis 2000 zeichnete er als Mitglied der Geschäftsleitung für die ABB Business Area „High Voltage Substations“ in Zürich verantwortlich.

2001 kehrte Schnettler zurück in die Wissenschaft und forschte bis 2018 als Leiter des Instituts für Hochspannungstechnik an der RWTH Aachen.

Parallel dazu war er von 2003 bis 2013 im VDE Vorstand der Forschungsgemeinschaft für Elektrische Anlagen und Stromwirtschaft.

2013 trat der gebürtige Hagener in den Siemens Konzern ein. Als Senior Vice President leitete er von 2013 bis 2015 den Bereich „New Technology Fields“ bei der Siemens AG Corporate Technology.

Von 2016 bis 2020 stieg Schnettler zum Leiter der „Konzernforschung Energie und Elektronik“ bei der Siemens AG auf.

Seit 2020 ist er Executive Vice President und begleitet als CEO New Energy Business bei Siemens Energy den Börsengang. (wag)


Kontakt zum VDE


VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.
Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 6308 0
E-Mail: service@vde.com
Website: www.vde.com

Ebenfalls interessant:

Bosch: Personelle Veränderungen in der Geschäftsführung


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de