Automotive

Personelle Veränderungen im VW-Markenvorstand

Bild: VW
Anzeige

Der Volkswagen Konzern strukturiert sich gerade mehr als um. In einer Pressemitteilung teilen die Wolfsburger mit, dass es personelle Veränderungen im Markenvorstand gibt. Der VW Konzern baut somit gewaltig um und trägt damit den aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen Rechnung, wie die kürzlich bekanntgegebene Stellenstreichung bei Audi belegt (wir berichteten).

Alexander Seitz: ab März 2020 Finanzvorstand Volkswagen Pkw

Bild: VW

Alexander Seitz (57), bisher Finanzvorstand von Audi, wird zum 1. März 2020 Finanzvorstand der Marke Volkswagen Pkw. Seitz folgt in dieser Funktion auf Dr. Arno Antlitz (49), der im Gegenzug das Finanzressort von Audi übernimmt. Des Weiteren wird Murat Aksel (47), bisher Senior Vice President Purchasing and Supplier Network Americas bei BMW, zum 1. Juli 2020 Beschaffungsvorstand der Marke Volkswagen Pkw. Alexander Seitz (57) ist Betriebswirt (MBA) und arbeitet seit 2005 im Volkswagen Konzern.

Nach seinem Berufseinstieg 1987 bei der Daimler-Benz AG folgten verschiedene Funktionen in den Bereichen Bilanzierung, Controlling und Einkauf. 1995 wechselte Seitz zu Mercedes-Benz do Brasil, im Jahr 2000 übernahm er leitende Funktionen in der Beschaffung der DaimlerChrysler AG und der Chrysler Corporation in den USA. Bei Volkswagen leitete Seitz zunächst die konzernweite Beschaffung im Bereich Antriebe, ab 2008 war er Mitglied der Geschäftsführung von Volkswagen do Brasil, ab 2013 First Vice President & Commercial Executive Vice President der SAIC Volkswagen Automotive Co., Ltd. in Shanghai, bevor er 2017 zum Finanzvorstand von Audi berufen wurde

Dr. Arno Antlitz: Wechsel zu Audi

Bild: VW

Dr. Arno Antlitz (49) ist promovierter Wirtschaftsingenieur und im Vorstand der Marke Volkswagen Pkw seit 2010 verantwortlich für den Bereich Finanzen, Controlling und Rechnungswesen. Seit 2018 ist er innerhalb des Markenvorstands zusätzlich für die Region Nordamerika verantwortlich.

Seine Laufbahn begann er 1999 bei der Unternehmensberatung McKinsey&Company. Zu seinen Beratungsschwerpunkten zählten Strategie, Organisations- und Kostenoptimierung in der Automobil- und Zulieferindustrie. Nach seinem Wechsel zu Volkswagen im Jahr 2004 wurde ihm 2005 die Verantwortung für das weltweite Produktcontrolling der Marke Volkswagen übertragen.

Murat Aksel wird Beschaffungsvorstand Volkswagen Pkw

Bild: VW

Aksel übernimmt die Aufgabe von Dirk Große-Loheide. Er war bereits zum 1. April 2020 als Beschaffungsvorstand zu Audi gewechselt. Diese anstehenden Veränderungen sollen VW nach sicher stellen, dass die Verbreiterung und der stete Austausch von Erfahrungswissen auch in Top-Führungsfunktionen des Volkswage Konzerns und über Markengrenzen hinweg stattfindet.

Seine Berufslaufbahn begann er 1998 im Einkauf von Opel in Rüsselsheim. 2001 übernahm er verantwortliche Funktionen im Supply Chain Management von General Motors und Fiat in Turin, bevor er 2008 als Executive Director Electrical Vehicle and Powertrain von General Motors nach Shanghai wechselte. 2009 berief die BMW Group ihn zum Bereichsleiter Einkauf und Lieferantennetzwerk Karosserie und Ausstattung. In dieser Funktion verantwortete er von 2011 bis 2012 zusätzlich die Standortleitung für das Komponentenwerk BMW Landshut. 2015 wurde er zum Prozesskettenleiter Fahrdynamik und Integration ernannt. Seit 2017 trägt Aksel als Senior Vice President Purchasing and Supplier Network Americas bei BMW Verantwortung für den Einkauf und das Lieferantennetzwerk in Amerika.(ag)

Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Konradin Industrie

Titelbild Automationspraxis 12
Ausgabe
12.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de