Startseite » Arbeitswelt »

Accenture übernimmt Würzburger Technologieberatung Salt Solutions

Übernahme
Accenture übernimmt Technologieberatung Salt Solutions

Gebäude von Salt Solutions in Würzburg. Die AG gehört jetzt zu Accenture.
Die deutsche Technologieberatung Salt Solutions AG gehört jetzt zu Accenture.
Bild: Salt Solutions
Anzeige

Die irische Unternehmens- und Strategieberatung Accenture hat das Würzburger Unternehmen Salt Solutions übernommen. Das gaben beide Parteien jetzt bekannt. Salt implementiert und wartet IT-Systeme für Logistik, Fertigung und Betrieb, unter anderem in der Automobil- und Chemieindustrie. Mit der Übernahme fokussiert sich Accenture auf den Aufbau Cloud-basierter, Industrial Internet of Things (IIoT)-Plattformen.

Die IIoT-Plattformen sollen die Fertigung und Logistik der Kunden künftig beschleunigen sowie Qualitäts- und Entsorgungsprobleme entlang der gesamten Lieferkette minimieren, heißt es in einer Pressemitteilung von Accenture. Was die Übernahme kosten wird, gab Accenture nicht bekannt.

Organisatorisch wird sich Salt Solutions demnach dem Bereich Accenture Industry X anschließen. Hier unterstützt Accenture Kunden dabei, ihre Betriebsabläufe in Produktionsstätten und Anlagen zu optimieren.

Salt Solutions stelle ein Team von mehr als 500 hochqualifizierten Fachleuten mit umfassenden Kenntnissen in Fertigungs- und Lieferkettensystemen – einschließlich, aber nicht beschränkt auf SAP-Lösungen.

Für Accenture Industry X in Deutschland spiele die Übernahme eine entscheidende Rolle für den Ausbau des Geschäfts in den Bereichen digitale Fertigung, Betrieb und Lieferketten.

Riemensperger: „Industrie 4.0 aus dem Effeff beherrschen“

„Um sich heute in der globalen, stark bewegten Industrielandschaft durchzusetzen, müssen Unternehmen das Prinzip Industrie 4.0 aus dem Effeff beherrschen und digitale Technologien in den Kern ihres Geschäfts integrieren“, erklärt Frank Riemensperger, Vorsitzender der Geschäftsführung von Accenture in Deutschland. Das Know-how und die Erfahrung im Bereich der dynamischen digitalen Produktion und Optimierung von Salt Solutions werde Accenture helfen, seine Expertise auf dem Shop Floor zu vertiefen.

„Wir wollen für unsere Kunden Cloud-basierte, Industrial IoT-Plattformen aufbauen, die auch bislang nicht genutzte Informationen aus dem Fertigungsbereich erfassen“, ergänzt Nigel Stacey, globaler Leiter des Bereichs Industry X bei Accenture.

Ganzheitlicher Ansatz für die digitale Transformation

„Durch den Zusammenschluss mit Accenture Industry X können wir unseren Kunden einen ganzheitlichen Ansatz für ihre digitale Transformation von Fertigung und Logistik ermöglichen“, ist sich Maximilian Brandl, CEO von Salt Solutions, sicher. Zusätzlich würde man den Mehrwert entlang der gesamten Lieferkette steigern.

Salt Solutions ist zertifizierter SAP Gold Partner und verfügt über weitere Niederlassungen in Berlin, Dresden, Düsseldorf, München und Stuttgart. Das Unternehmen soll eine zentrale Rolle beim Ausbau von Accentures Kompetenzen in den Bereichen digitale Fertigung und Betrieb spielen.

Auch in anderen Bereichen hat Accenture übernahmetechnisch aufgerüstet: In der Vergangenheit wurden PLM Systems (Italien), Callisto Integration (Kanada), Silveo (Frankreich) und Enterprise System Partners (Irland).

Darüber hinaus hat Accenture zur Stärkung von Industry X in Deutschland bereits einige Übernahmen durchgeführt, darunter das Embedded-Software-Unternehmen ESR Labs, die Technologieberatung Zielpuls und die strategische Designberatung Designaffairs. (wag)


Kontakt zu Accenture und Salt Solutions

Accenture Dienstleistungen GmbH
Campus Kronberg 1
61476 Kronberg im Taunus
Tel.: +49 61 7394 99
E-Mail: accenture.direct.ela@accenture.com
Website: www.accenture.com

Salt Solutions
Schürerstraße 5a
97080 Würzburg
Tel.: +49 931 4608 60
Website: www.salt-solutions.de

Ebenfalls interessant:

Rolf Najork: „Industrie 4.0 ist eine historische Chance“


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de