Startseite » Technik »

Die Teams um Austin Russel, Luminar, und Markus Schäfer, Mercedes Benz, entwickeln künftig gemeinsam automatisierte Fahrsysteme

Entwicklung automatisierter Fahrsysteme
Luminar und Mercedes-Benz kooperieren

Austin_Russell,_Luminar,_Markus_Schäfer,_Mercedes-Benz_AG,_verkünden_Partnerschaft
Austin Russell (li), Gründer und CEO von Luminar, zusammen mit Markus Schäfer (re), Mitglied des Vorstands der Daimler AG und der Mercedes-Benz AG, Chief Technology Officer verantwortlich für Entwicklung und Einkauf. Bild: Mercedes-Benz AG

Mercedes-Benz und Luminar Technologies, Inc. haben eine Partnerschaft zur Entwicklung zukünftiger Technologien für hochautomatisiertes Fahren verkündet. Ein zentraler Baustein ist dabei der optimale Zugang zu neuen Technologien und globalen Kompetenzen. Ziel der Zusammenarbeit mit Luminar ist es, die aktuelle Lidar-Technologie des US-Unternehmens mit der Intention weiterzuentwickeln, dass diese in Fahrzeuge aus der Serienproduktion von Mercedes-Benz integriert werden kann. Der Automobilbauer wird im Rahmen dieser Partnerschaft Luminar mit einem datengetriebenen Entwicklungsansatz kontinuierliche Produktverbesserungen und Updates ermöglichen. Durch die Verkürzung von Entwicklungszyklen und die Stärkung von Technologiepartnerschaften stellt Mercedes-Benz sicher, dass die Fahrzeuge der Marke über neueste Technologien verfügen.

CTO-Schäfer: „unsere Ambitionen klar vorantreiben“

Im Dezember 2021 hat Mercedes-Benz als erster Automobilhersteller weltweit eine international gültige Systemzulassung für das hochautomatisierte Fahren (SAE Level 3) erhalten. Das hochautomatisierte Fahrsystem Drive Pilot wird in diesem Jahr in der S-Klasse und im EQS in Serie gehen. „Mit Erreichen des SAE Level 3-Standards beim automatisierten Fahren hat Mercedes-Benz bereits einen wichtigen Meilenstein erreicht. Ich bin fest davon überzeugt, dass Partnerschaften unsere Ambitionen in dem, was wir in Zukunft noch erreichen wollen, klar vorantreiben. Deshalb freue ich mich sehr, Austin Russell und Luminar als Partner mit an Bord zu haben“, sagt Markus Schäfer, Mitglied des Vorstands der Daimler AG und der Mercedes-Benz AG, Chief Technology Officer, verantwortlich für Entwicklung und Einkauf.

CEO-Russell: „autonomes Fahren als Standards“

„Diese Partnerschaft ist für die Branche wegweisend und gibt einen Ausblick darauf, wie sich hochentwickelte Sicherheitssysteme und autonomes Fahren im Pkw-Bereich als Standards etablieren werden“, so Austin Russell, Gründer und CEO von Luminar. „Mercedes-Benz ist seit jeher Technologieführer und innerhalb der Branche ein Vorreiter. Die Marke steht für Innovation, Sicherheit, Luxus und Qualität.“

Über Luminar Technologies

Luminar ist ein globales Unternehmen für Automobiltechnologie, das eine neue Ära der Fahrzeugsicherheit und autonomes Fahren einläutet. In den letzten zehn Jahren hat Luminar eine hochentwickelte Hardware- und Softwareplattform zur Befähigung seiner mehr als 50 Industriepartner, darunter die meisten globalen Automobilhersteller, aufgebaut. Von Volvo Cars für Privatfahrzeuge und der Daimler Truck AG für Nutzfahrzeuge bis hin zu Technologiepartnern wie Nvidia und Mobileye von Intel ist Luminar das erste Automobiltechnologie-Unternehmen, das die nächste Generation von Sicherheitssystemen und autonomes Fahren für Serienfahrzeuge ermöglicht. (eve)

Bosch und Volkswagen wollen teil- und hochautomatisiertes Fahren massentauglich machen

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de