Startseite » Mobilität »

Cellcentric: Daimler Truck AG und Volvo Group gründen Brennstoffzellen-Joint-Venture

Brennstoffzelle
Cellcentric: Daimler Trucks und Volvo gründen Brennstoffzellen-Joint-Venture

Volvo Group und Daimler Trucks gründen Cellcentric
Volvo Group und Daimler Truck AG gründen das Brennstoffzellen-Joint Venture Cellcentric.
Bild: Daimler AG
Anzeige

Die Daimler Truck AG und die Volvo Group haben diese Woche ein Brennstoffzellen-Joint Venture gegründet. Die Volvo Group hat hierfür 50 Prozent der Anteile am bestehenden Unternehmen „Daimler Truck Fuel Cell GmbH & Co. KG“ erworben. Dafür legten die Schweden etwa 0,6 Mrd. Euro auf einer barmittel- und schuldenfreien Basis hin. Künftig wird das Unternehmen unter dem Namen „cellcentric GmbH & Co. KG“ firmieren.

Die beiden Partner haben mit Cellcentric ambitionierte Pläne: Das Joint Venture soll ein weltweit führender Hersteller von Brennstoffzellen werden – und damit zu einem klimaneutralen und nachhaltigen Transport bis zum Jahr 2050 beitragen.

Zum Aufgabenbereich von Cellcentric wird die Entwicklung, Produktion und Vermarktung serienreifer Brennstoffzellen-Systeme gehören. Diese Systeme sollen insbesondere in schweren Lkw eingesetzt werden, aber auch andere Anwendungen kämen infrage.

In etwa drei Jahren soll bei Cellcentric bereits damit begonnen werden, dass Kunden Brennstoffzellen-Lkw erproben können. Dies sei ein „zentrales Ziel der Daimler Truck AG und der Volvo Group“, heißt es in einer Pressemittelung. Der Beginn der Serienproduktion ist dann für die zweite Hälfte des Jahrzehnts angedacht.

Cellcentric: Daimler Trucks und Volvo halten gleiche Anteile

Daimler Trucks und Volvo verfügen über gleiche Anteile am Brennstoffzellen-Joint-Venture Cellcentric. Dennoch lassen die Unternehmen wissen: In allen anderen Geschäftsfeldern – etwa der Fahrzeug-Technologie oder der Fahrzeug-Integration von Brennstoffzellen – bleiben sie weiterhin Wettbewerber.

Eine verbindliche Vereinbarung zur Gründung des Joint Ventures hatten die Volvo Group und die Daimler Truck AG bereits im November 2020 geschlossen. Eine vorläufige, nicht bindende Vereinbarung wurde im April 2020 unterzeichnet. (wag)


Kontakt zu Daimler Trucks und Volvo

Daimler Truck AG
Mercedesstraße 120
70372 Stuttgart
Tel.: +49 711 170
E-Mail: contact@daimler-truck.com
Website: www.daimler-truck.com

Volvo Car Germany GmbH
Siegburger Straße 229
50679 Köln
Tel.: +49 221 9393 0
E-Mail: impressum@volvocars-support.com
Website: www.volvocars.com

Ebenfalls interessant:

Volvo baut und verkauft ab 2030 nur noch Elektroautos


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de